HAIKU

Haikus sind vom Ursprung her japanische Kurzgedichte, die ihre Kraft erst in Ihrem Kopf entfalten. In etwa wie ein Stein, den man in einen ruhigen See wirft und sich dessen Kreise immer weiter ausdehnen. Vielleicht bekommen Sie ja nach dem Lesen selber Lust, welche zu schreiben. Diese Haikus folgen einem 5-7-5 Rhythmus. Erste Zeile 5 Silben, zweite 7 Silben und dritte Zeile 5 Silben. Das muss man aber nicht so machen.

Viel Spaß damit!

 

 

Abendsommerlicht

Ausgetretene Schuhe

Am Ufer des Sees

 

 

Sandkörner rieseln

durch Hände und Jahrzehnte

zurück an den Strand

 

 

im Straßencafé

der Blick einer Zauberin

Herzensspielerei

 

 

 

 

Eiszapfenkälte

Mit Weiß umhüllte Bäume

Sinkende Schritte

 

 

Rosen stechen tief

Bestiehlt man sie um ihre

Irdische Schönheit

 

 

 

Sommernachtsvollmond

lautlos fällt auf die Wiese

ein erster Apfel

 

 

Weiße Dämmerung

Dampfende Pferdenüstern

Im Ritt durch den Wald

 

 

Verletzte Wölfin

Hastig trinkend am Ufer

Spielende Wellen