Auszüge

 

"Ein Tisch, ein Stuhl, eine Lampe und ein gutes Mikrofon: Mehr braucht Rainer Sander nicht, um einen Auftritt der

 Extraklasse hinzulegen. Seine ausdrucksstarke Stimme, ein rabenschwarzer Humor und eine exakte Beobachtungsgabe zeichnen den Satiriker aus. Bereits seine ersten Sätze lösten am Freitagabend in der Boberower Moorscheune wahre Lachsalven bei den Zuhörern aus. .Es sind nicht etwa Witze, die der Wittenberger da von sich gibt, so einfach macht er es sich nicht. Es sind urkomische, scharfzüngig rezitierte und letztlich verblüffend kurios aufgemachte Wahrheiten oder Teile davon. "                

                              Boberow  (Märkische Allgemeine) 3x ausverkauft

 

"Zum Abschluss – und nach reichlich gespendetem Applaus – erfüllte der Dauerlästerer den lautstarken Wunsch der Zuhörer nach gleich zwei Zugaben."                                                                                                                                                                 Boberow 

 

 

"Als Spitze des Eisberges stellte sich die Lesung im Keller des Volksbank-Gebäudes heraus. "Schon eine halbe Stunde vor Beginn war selbst der letzte umgestülpte Wasserkasten besetzt, so dass wir sogar einige Besucher wieder nach Hause schicken mussten", bedauerte Anette Bütow. "(Leiterin der Stadtbibliothek)                                                                                                        Literaturtage Osterburg

 

"Wer gekommen war, um sich an diesen Abend im ehrwürdigen Schulgebäude amüsieren zu lassen, wurde belohnt."                                                                                                                                                                                                                     Perleberg

 

"Bereits nach zwei Minuten schallte das erste Gelächter im Saale. 130 Zuhörer bekicherten noch den Heldenmut eines Kochklopses, um sogleich grübelnd über die Anleitung zum richtigen Tanzen zu schmunzeln. 90 Minuten währte die äußerst vergnügliche Dauerreizung der Lachmuskulatur. Da blieben selbstredend auch Klassiker – wie etwa die gemeinsame Autofahrt – nicht unkommentiert. Spätestens bei der kritischen Neuinterpretation des Fontane-Gedichts „Herr Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ zuckte auch das standhafteste Zwerchfell in der Zuschauerbrust."                                                                                                                                                                                          Bad Wilsnack

 

"Frauenfreund war Publikumsmagnet"                                                                                                                                                                                  Bad Wilsnack

 

"Sander stellte satirische Texte und Gedichte vor, in denen er wortgewandt und hintersinnig menschliche Verhaltensmuster aufs Korn nahm."                                                                                                                                                                   TUL-Tour Falkenhagen